ZURÜCK |

| Start> Willkommen |

Sealand generator - kosmische Dynamik
 

Miguel de Cervantes Saavedra

Chor des Schicksals [mp3, 2,2 MB]

‹Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht, um zu sehen,
 werdet Ihr sie brauchen, um zu weinen.›
Jean Paul
(Johann Paul Friedrich Richter)
deutscher Dichter (1763-1825)

Siehe auch: Neue Gemeinschaft von Philosophen
Die geheimen Hintergrundkonzeptionen der Weltpolitik:
Durch die Inszenierung einer ultimativen Krise mit Hilfe der Uno zur Weltherrschaft!

Der Sealand Generator® ist eine Tatsache.
Der externer Link Satz von der Erhaltung des Impulses ist bloß eine ‹Wahrheit›.

Willkommen im Fürstentum Sealand

Dies sind die offiziellen Internetseiten der Regierung des Fürstentums Sealand.
[ externer Link Principality of Sealand ]

Die VRIL-Technologie der Principality of Sealand

interner Link Aus der Arbeit der Regierungskommission Vrilia
interner Link Was nennen wir VRIL?


Neue und geänderte Seiten finden Sie interner Link hier
Statistik und meistbesuchte Seiten



interner Link Sealand FAQ:Warum wird die Vril-Technologie gegen die Vereinigten Staaten von Amerika angewendet?

interner Link Business-Club FAQ: Zwischenbilanz vom 5.10.2013
zur Ankündigung Ecclestone im Jahre 2012
Sealand-Generator (VRIL-Technologie)


Wichtige Mitteilung des Sealand Business Clubs im Februar 2016

Auf Grund der an die Flüchtlinge gerichtete Aussage von Frau Dr. Merkel am Landesparteitag der CDU in Mecklenburg-Vorpommern

“Wir erwarten, dass, wenn wieder Frieden in Syrien ist und wenn der IS im Irak besiegt ist, dass Ihr auch wieder, mit dem Wissen, was Ihr jetzt bei uns bekommen habt, in Eure Heimat zurückgeht”

hat sich die Regierungskommission Vrilia entschieden, dass ab sofort die Sealand-Generatoren von allen Interessenten gleich welcher Nation für 1000 € käuflich erworben werden können.

Alternativ kann ein Sealand-Generator (Vril-Technologie) für eine Nutzungsgebühr von 300 € ein Jahr lang getestet werden. Für Vertriebspartner ergeben sich interessante finanzielle Perspektiven.

Der neue Nutzungsvertrag 2016 mit Kaufoption

Seit Juni 2016 bieten wir auch die Möglichkeit, den Sealand-Generator (Vril-Technologie) für 1’000 € als Eigentum zu erwerben (siehe Übernahme-Vertrag). Dies gilt für alle ausgelieferten Generatoren. Für Club-Mitglieder, die ihren Generator seit fünf Jahren haben, kann wenn gewünscht eine finanzielle Sonderregelung getroffen werden. Der Betrag beträgt dann je nach Alter des Generators zwischen 100 und 300 €. Dazu setzen Sie sich bitte mit uns per Email in Verbindung.

Der Eigentümer handelt in der Nutzung des Sealand-Generators (Vril-Technologie) eigenverantwortlich. Da seitens der Wissenschaft und der Politik die Vril-Technologie offiziell nicht existiert, ist der Rechtsweg ausgeschlossen. Nicht ausgeschlossen wären vorsätzliche Betrugsabsichten und Täuschungen gleich welcher Art seitens der Sealand Trade Corporation als Lieferant.

Der Gerichtsstand ist der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg.

Übereignungsvertrag für frühere Versionen (Kaufoption für Besitzer der Vorgängermodelle)

Anfragen sind auch über das interner Link Kontaktformular, telefonisch oder per Email möglich unter:

+49 152 069 729 01

info@principality-of-sealand.ch

+49 152 095 742 95    

info@principality-of-sealand.ch

+41 79 433 92 73 

Urs Thoenen 

Johannes W. F. Seiger

Präsident Sealand Business Club

Minister für Kultur und Information der Principality of Sealand

Mitglied der Regierungskommission Vrilia

Ministerpräsident der Regierung der Priciplity of Sealand

                                                                                             



Grußwort zum Jahreswechsel 2015-2016

Unsere im Jahresgruß 2014-2015 angekündigten Bemühungen haben unter anderem zu folgenden Ergebnissen geführt:

Wir haben die Bundeskanzlerin Dr. Merkel, den Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Dr. Woidke, den Regierenden Bürgermeister von Berlin Michael Müller, den Innenminister De Maizière, den Rundfunk rbb alle dahingehend informiert, dass wir den Asylanten den Zugang zur Vril-Technologie mittels kostenloser Tests auch praktisch ermöglichen. Keine der angeschriebenen Personen hat jedoch die kostenlos angebotene Testmöglichkeit noch die Einladung zu einem persönlichen Gespräch wahrgenommen. Die Vril-Energie kann weder zerstört noch verhindert werden.

Die komplette Dokumentation ist hier als PDF zu finden.

Die mittlerweile bürgerkriegsähnlichen Zustände in Deutschland haben uns in der Erkenntnis bestätigt, dass nur die teilweise Freigabe der Vril-Technologie eine Lösung bieten wird. Wie bereits mehrfach angekündigt, kann nur die bedingungslose Kapitulation der USA und der sie beherrschenden Glaubensgemeinschaft den Weg zu Frieden in der Welt bereiten. Die Federführung für diese Maßnahmen ist von der Regierungskommission VRILIA übernommen worden, dies ist prüfbar und alternativlos.

Das zunehmende Verständnis der Weltöffentlichkeit wird uns in unseren Zielen weiterhin bestärken, was ja auch auf der Klimakonferenz in Paris von allen Staaten der Welt so entschieden wurde.

Bitte lesen Sie dazu auch diese beiden Dokumentationen:

http://www.causa-nostra.com/Ausblick/Die-Rueckkehr-der-Vril-Leute--a0906a03.htm

http://globalfire.tv/nj/15de/juden/25nja_die_luege_bebt.htm

Die entsprechenden PDFs finden sich hier und hier.

Wir wünschen allen Mitdenkern und Mitstreitern ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr, in der Hoffnung, dass dies auch einen Wechsel in der Weltpolitik bringen wird.

Johannes W. F. Seiger                                                      Urs Thoenen
Mitglied der Regierungskommission Vrilia                  Minister für Kultur und Information
                                                                                              der Principality of Sealand




Bundeskanzlerin Angela Merkel

Pressemitteilung
September 2015

Schreiben an die Bundeskanzlerin betreffend Asylanten und Flüchtlinge

Dienstag, 15. September 2015

Dieses Dokument als PDF mit Scan der Originaldateien herunterladen


Minister Sigmar Gabriel

An:pressestelle@bundesrat.de
Betreff: Schreiben an die Bundeskanzlerin betreffend Asylanten und Flüchtlinge

Sehr geehrte Frau Ministerpräsidentin Kraft,
Sehr geehrte Frau Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer,
Sehr geehrte Frau Ministerpräsidentin Dreyer,
Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Ramelow,
Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Woidke,
Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Albig,
Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Haseloff,
Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Tillich,
Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Weil,
Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Sellering,
Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Bouffier,
Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Seehofer,
Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Kretschmann,
Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Sieling,
Sehr geehrter Erster Bürgermeister Scholz,
Sehr geehrter Herr Regierender Bürgermeister Müller,

ich bitte um Kenntnisnahme meines Schreibens an Frau Bundeskanzlerin Merkel
vom 12. September 2015 (im Anhang).

Mit vorzüglicher Hochachtung

Johannes W. F. Seiger
im Auftrag der Regierungskommission VRILIA


Bundeskanzleramt
Bundeskanzlerin
Angela Merkel
Willy-Brandt-Straße 1
10557 Berlin                                                                                     

12. September 2015

Betreff: Unsere bisherige Korrespondenz mit Ihnen

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

mit Freude und Genugtuung habe ich zur Kenntnis genommen, dass Sie einigen 10‘000 Flüchtlingen unbürokratisch die Einreise nach Deutschland ermöglicht haben. Laut Ihrem Kollegen Dietmar Gabriel sollen weiter bis zu 500‘000 kommen.

Wie bereits angekündigt haben wir vor, Teile der VRIL-Technologie freizugeben. Diese Freigabe bedeutet, dass wir den Flüchtlingen und Asylanten die Möglichkeit bieten, in Deutschland/Europa die VRIL-Technologie kennen zu lernen und weiter zu erforschen, um diese dann in Ihren Heimatländern zum Wohle aller einsetzen zu können.

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin, um Ihnen die Brisanz der VRIL-Technik und deren Anwendung nochmals in Erinnerung zu rufen, erlaube ich mir, Ihnen diesen Link anzugeben:

http://www.principality-of-sealand.org/pressecorner/dokuspresse/BGH/BGH-Ges.pdf

Ich erwarte von Ihnen, dass Sie mir bis zum 15. Oktober 2015 eine Antwort zukommen lassen oder mir geeignete Vorschläge für ein gemeinsames Vorgehen unterbreiten.

Eine Kopie dieses Schreibens werde ich auch den Ministerpräsidenten aller Bundesländer sowie dem Bürgermeister von Berlin zukommen lassen.

Mit vorzüglicher Hochachtung

gez.: Johannes W. F. Seiger
im Auftrag der Regierungskommission VRILIA

Dieses Dokument als PDF mit Scan der Originaldateien herunterladen

Dr. Dietmar Woidke
Ministerpräsident des Landes Brandenburg

Pressemitteilung

interner Link Brandenburgische Justiz
Nr. 10

Mai 2015

interner Link Brandenburgische Justiz (Verweisseite)
Sealand-Dokumentationen ʻ Brandenburgische Justizʼ einzeln: Nr. 1; Nr. 2; Nr. 3, Nr. 4; Nr. 5; Nr. 6; Nr.7; Nr. 8; Nr. 9; Nr. 10

Wappen von Brandenburg

Auf Grund des Verhaltens von Herrn Dr. Woidke veröffentlichen wir das amtliche Dokument (militärpolizeilicher Bericht vom 1.10.1948), welches belegt, dass in den bis Dato untersuchten Konzentrationslagern keine Menschen mit Giftgas getötet wurden: Bergen-Belsen, Buchenwald,  Dachau, Flossenbürg, Groß-Rosen, Mauthausen und Nebenlager, Neuengamme, Niederhagen (Wewelsburg), Ravensbrück, Sachsenhausen, Natzweiler-Struthof, Theresienstadt. (Dieser Bericht ist Teil einer Dokumentation des Falles des Leutnants des Österreichischen militärpolizeilichen Dienstes, Emil Lachout, in dem die Nichtexistenz der angeblichen Gaskammer im KL Mauthausen gerichtlich verhandelt wurde.)

Betreff:

Das patriotische Verhalten des Herrn Dr. Woidke gegenüber dem deutschen Volk
(Schreiben an Dr. Woidke vom 7. Mai 2015)

Sealand Trade Corporation, Landgericht Potsdam, Aktenzeichen 5-T-531/08
(Dokumentation z.Hdn. Dr. Woidke vom 9. April1–11)

Schreiben und Ankündigung der Veröffentlichung der gesamten Korrespondenz vom 9. April 2015. (komplette Dokumentation als Anhang dabei)

  • Spruch des Obersten Gerichtshofes von Kanada (Supreme Court of Canada) am 24.3.1994 im Fall Regina von Finta (Holocaust-Leugnung), file nos 23027-23097, das Folgendes feststellte:


    The implementation of the ‘final solution’ by the German government meant that Jews were deprived of all means, of earning an income, of their property, and eventually were deported to camps in eastern Europe, where they provided forced labor for the German war effort. In these dreadful camps many were put to death.”) aus Galilei 2000, Seite 195.

Unter anderem geht aus der Dokumentation hervor: Deutsche Konzentrationslager einschließlich der im Osten waren Arbeitslager und nicht Teil eines Systems des Genozids.


Regierungskommission Vrilia

Grüße zum Jahreswechsel 2014/2015

Dieses Dokument als PDF

Unsere langjährigen Bemühungen zur Beendigung des Besatzungsstatus in Deutschland durch einen Friedensvertrag und damit zur Streichung des auf dem Gebiet der so genannten BRD fortbestehenden Deutschen Reiches von der Feindstaatenliste der UNO müssen wir leider als gescheitert ansehen.

In unserer im November und Dezember 2014 mit dem Auswärtigen Amt geführten Korrespondenz (Dr. Moschtaghi) wurde uns schriftlich mitgeteilt, dass in der “Bundesrepublik Deutschland” nur Diplomaten die Unversehrtheit ihrer Person genießen. Damit wurde erneut festgestellt, was jeder Informierte weiß, dass schon auf Grund der Vorbehaltsrechte der Alliierten (USA) für keinen Deutschen die Unverletzlichkeit seiner Person völkerrechtlich gesichert ist.

Die VRIL-Technologie wird, wie bereits mitgeteilt, verstärkt gegen die USA auf verschiedenen Ebenen eingesetzt. Offenbar wollen die Vereinigten Staaten eine Kriegsentscheidung herbeiführen. Der Wirtschaftskrieg ist längst eröffnet, vor allem durch die gegenwärtige Ölpreis-Manipulation. Aber der eigentliche Gegner kann so nicht beeindruckt werden. Die alles entscheidende Energiefrage ist auf eine völlig neue Art beantwortet. Was das heißt, wird immer deutlicher sichtbar werden. Der Ausstieg von EON aus der konventionellen Energieversorgung ist erst der Anfang.

Wir werden als Verbündeter der Kräfte, die der Menschheit zu einem Durchbruch in der Bewusstseins-Frage und damit auch der Energie-Frage verhelfen wollen, das in unserem Bereich Mögliche tun, um durch weitere gezielte, durchaus auch militärisch wirksame Einsätze der VRIL-Technologie vor allem dem deutschen Volk, aber auch allen Staaten, die dem Vernichtungsstreben der stürzenden Weltmacht USA widerstehen wollen, bei der bevorstehenden Beendigung der längst nicht mehr haltbaren Zustände beizustehen.

Die Entwicklungen im Jahre 2014, soweit wir daran beteiligt sind, können Sie auf www.principality-of-sealand.ch/neu_d.html nachlesen.

Wir wünschen allen Deutschen, allen Europäern und allen friedliebenden Menschen der Welt ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr 2015.

Dezember 2014

Johannes W. F. Seiger
Mitglied der Regierungskommission VRILIA

Urs Thonen
Minister für Kultur
und lnformation

Dieses Dokument als PDF

Im Sealand-Generator wirken kosmische Energien

Der Sealand-Generator
Flyer zum Ausdrucken.

Kurze Information auf einem Flyer (Faltblatt).

Als Nicola Tesla, Viktor Schauberger, Karl Schappeller und andere einen weltweiten Aufbruch in der Energieerzeugung auslösten, arbeiteten Wissenschaftler und Ingenieure in Deutschland offiziell an der Erforschung und Nutzung der Vril-Energie, die u.a. in den Bau deutscher Flugscheiben mündeten.

Insbesondere Admiral Canaris und Generaloberst Udet hatten die Tragweite der Vril-Technologie erkannt und über das Kriegsende hinaus deren Bestand gesichert.

interner Link Lesen Sie mehr ...

Sie können diese Datei herunterladen und auf jedem (Farb-) Drucker ausdrucken, falten und an Interessenten weitergeben.

11. Juni 2011
Principality of Sealand  
Urs Thoenen
Minister for Cultural Affairs and Information


Die Principality of Sealand in eigener Sache

Durch befreundete Regierungen und internationale Institutionen sieht sich die Regierung des Fürstentums Sealand veranlaßt, seine Zurückhaltung im Internet zu beenden und eine offizielle Selbstdarstellung zu geben, um es kriminellen Organisationen zu erschweren, unter Mißbrauch des Namens Principality of Sealand / Fürstentum Sealand dubiose Geschäfte zu betreiben, sealändische Staatsbürgerschaften, Pässe und Diplomatenpässe zu verkaufen, und um Websites im Internet entgegenzuwirken, die derartige betrügerische Angebote verbreiten. Daß solche Dokumente niemals käuflich sein können, versteht sich von selbst. Die Benutzung solcher gekaufter Dokumente wird international strafrechtlich verfolgt.

Wir nutzen diesen Anlaß, um das Fürstentum Sealand korrekt darzustellen und Interessierte über die Möglichkeiten für geschützte bürgerrechtliche, alternative politische, wirtschaftspolitische und naturwissenschaftliche Forschung, Entwicklung und Veröffentlichung zu informieren.

Im Juni 2000
Johannes W.F. Seiger
Premierminister und Staatsratsvorsitzender
interner Link Kontakt

Weitere Informationen zur Geschichte finden Sie unter
www.sealandgov.org (in Englisch).
Beachten Sie dabei, daß die Regierungsgewalt nicht vom abgesetzten Fürsten Roy Bates oder seinen Mitarbeitern ausgeübt werden kann.

ZURÜCK |

| Start> Willkommen |

Vergütungspflichtige Dokumentationen:
Wir bitten Sie um Verständnis dafür, daß wir bestimmte Seiten nur gegen Entgelt zugänglich machen.
Vervielfältigung und Weitergabe:
Alle Dokumente sind nur dem privaten Gebrauch vorbehalten. Vervielfältigung, Weitergabe und/oder Verbreitung nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Regierung der Principality of Sealand.
Copyright © 2000 - 2016 Principality of Sealand

nach oben

[ Home ] [ Email ] [ Newsletter bestellen ] [ Neue Seiten ] [ Kontakt ] [ Impressum ]
[ SiteMap ] [ Mail an den Webmaster ]
[ Ausgang ]

Dies ist die offizielle Website der Regierung der
PRINCIPALITY OF SEALAND
[ FÜRSTENTUM SEALAND ]
http://www.principality-of-sealand.ch

Copyright © 2000 - 2016 Principality of Sealand



Google