vril-logo-1-183x405

vril logo 2 183x405

Vril Generator

Vril-Dokumente Übersicht


 Vrilia-Kopfzeile
 
        

Start → 





[INHALT]
Übersicht
Raumkraft Weltdynamismus →
Vril-die kosmische Urkraft →
Die "Neue Gemeinschaft der Philosophen" →
Die Vril-Kraft und der Sealand-Generator →








Pressemitteilungen der Regierungskommission VRILIA

 

 Die Fotos unten wurden von Herrn Seiger am 9. Mai 2012 in Großbeeren, OT Kleinbeeren, aufgenommen und sind mit Ort und Datum gekennzeichnet.   

Etwa eine Stunde konnten wir einen schwarzer Hubschrauber ohne Hoheitszeichen über Kleinbeeren in Aktion mit mehreren UFOs beobachten und mit einer kleinen Kamera einige Aufnahmen machen. Auf den verschiedenen Fotos kann man den Hubschrauber und die UFOs als helle Punkte erkennen. Die flugtechnische Überlegenheit der Flugscheiben gegenüber dem schwarzen Hubschrauber war also länger zu genießen. Diese Aktion wurde von vielen Anwohnern in Großbeeren/Kleinbeeren mit beobachtet.

  
UFO-Bild UFO-Bild1
UFO-Bild2 UFO-Bild-3

Anlässlich des Artikels Hitlers geheime UFO-Pläne in der Tageszeitung BILD und zugleich unter www.bild-t-online.de am 6. 12. 2004 erlaubt sich die Regierungskommission VRILIA der Principality of Sealand ohne den BILD- Artikel zu kommentieren , einige Originalfotos von Flugscheiben, die während des Dritten Reiches entwickelt worden sind, zu veröffentlichen. Technische Daten werden zu gegebener Zeit nachgereicht.



Zum besseren Verständnis der Gesamtsituation der Dritten Weltmacht – unter anderem Absatzbewegung 1944/45, Flugscheiben und U-Boote – erlauben wir uns, auf folgende Links hinzuweisen:

http://www.msn.com/de-de/nachrichten/wissenundtechnik/ufos-die-wahrheit-online/ar-AA8vtIV?srcref=rss

http://www.principality-of-sealand.ch/pdf/Bergmann_ deutsche_flugscheiben_1.pdf

http://www.principality-of-sealand.ch /pdf/Bergmann_ deutsche_flugscheiben_2.pdf

Wladimir Schirinowski droht USA mit "Wetter und High-Tech-Waffen"

http://www.principality-of-sealand.ch/pdf/spiegel_ufo_sammelmappe.pdf

Daraus:FLIEGENDE UNTERTASSEN / PHÄNOMENE:

Besucher aus dem All vom 21.04.1954 - 28387 Zeichen
 

 

Regierungskommission Vrilia

Zwischenbericht Formel 1 vom 5.10.2013
zur Ankündigung Ecclestone im Jahre 2012
Sealand-Generator (VRIL-Technologie)

Wie aus dem Flyer Ecclestone (www.principality-of-sealand.ch/pdf/flyer_sealandgenerator.pdf)
ersichtlich, haben wir 2012 Mr. Bernie Ecclestone kontaktiert und ihm Folgendes mitgeteilt:
Wer diese Technik beherrscht und nutzen kann, bestimmt vor Saisonbeginn schon die Sieger und in der Formel 1 den Weltmeister.

Ferner haben wir das Formel 1-Team Sauber, Frau Kaltenborn, wie folgt angeschrieben:

Von: info@principality-of-sealand.ch
Gesendet: Donnerstag, 25. Juli 2013 10:15
An: Schrepfer Eveline
Betreff: Saison 2013

Sehr geehrte Frau Kaltenborn,

bezugnehmend auf die unbefriedigenden Ergebnisse des Sauber-Teams im laufenden Jahr erlauben wir uns, Ihnen nochmals den neuesten Sealand-Generators (Vril-Technologie) unverbindlich und kostenlos zum Test anzubieten.

Wir garantieren Ihnen, dass das Sauber-Team bei Anwendung für den Rest der Saison nicht nur verbesserte Ergebnisse, sondern auch Plätze in den Punkterängen verzeichnen wird.

Wir würden es bedauern, wenn Ihr Traditionsunternehmen diese Chance ungeprüft ablehnen sollte.

In Erwartung Ihrer Antwort verbleibe ich

mit meinen besten Grüssen

Urs Thoenen
President Sealand Business Club


Zu den Auswertungsblättern

Dokumentation:
Zwichenbilanz Formel I 5.10.2013 / Ecclestone:
4 Motortestblätter (VW Sharan) ohne und mit Sealandgenerator

Messung 1, 22.5.2013, 14:19 – ohne Sealand-Generator
Messung 2, 22.5.2013, 14:26 – mit Sealand-Generator
Messung 3, 22.5.2013, 14:36 – mit einem anderen Sealand-Generator
Durch Erhöhung der Energiedichte durch den Sealand-Generator konnten leichte Veränderungen im Newtonmeter-Bereich registriert werden.

Neue Messung am 2.10.2013 bei der Firma KKS in Genshagen – die Messung wurde mit dem neuesten Sealand-Generator (Zigarre) im selben Fahrzeug der ersten drei Messungen durchgeführt, nachdem der Generator nur für sieben bis acht Minuten im Fahrzeug war. Hier ergab sich eine Erhöhung der Newtonmeter von etwa 20%.

Urs Thoenen
Oktober 2013
Principality of Sealand  
Urs Thoenen
President Sealand Business Club


Kurze Information zum Sealand-Generator auf einem Flyer (Faltblatt)Abbildung des neuesten Modells des Sealand-Generators in ZigarrengrößeHinweise zur Nutzung des Sealand-Generators

UFOs – Die Wahrheit online?

Unser Beitrag zur Lügenpresse.

Diese Dokumentation als pdf

 

Die Dritte Weltmacht –
Deutsche Flugscheiben und U-Boote überwachen die Weltmeere

Ein Blogger und UFO-Fan hat fast 130.000 Aufnahmen mit nicht identifizierten Flugobjekten öffentlich zugänglich gemacht. Wir werfen einen Blick darauf und fragen uns: Kann das wirklich alles nur Einbildung sein? http://www.theblackvault.com/


Haunebu II 1944


Haunebu III, Dmr. über 70 m, rechts am Bildrand ein Düsenjäger, halbrechts hinten im Hangar ein Nurflügler

Mehrere Haunebu III im Testflug, begleitet von mehreren Nurflüglern

Haunebu II, aus Wasser aufsteigend, 1944

Haunebu II, neben Zeppelin, 1944

Haunebu II, bewaffnet, 1945
Video ansehen Das Video dazu hier  (avi) - 23 MBoder hier(mp4) 5 MB ansehen oder herunterladen!

 

 

DER SPIEGEL Seite 26


Dort heißt es u.a.:

... Die Kurve der Erscheinungen im Sommer  1952  erreichte  ihren   Höhepunkt   in der Nacht zum 21. Juli mit einer bizarren Aktion über Washington. Um 00.40 Uhr beobachtete ein Radarfunker im Kontrollraum des Flughafens auf  dem  Schirm seines  Gerätes  ein  „Bläschen",  das   sich mit ungeheurer  Geschwindigkeit  bewegte. Er verständigte  Chefkontroller  Harry Barnes. Aufgeregt verfolgten beide, wie plötzlich überall auf dem Schirm die ominösen Blasen (die Flugzeuge oder Flugobjekte anzeigen) auftauchten. Einige bewegten sich unglaublich schnell, andere sehr  langsam.

Als Barnes auf dem Schirm beobachtete, wie   die   Flugobjekte   über   dem   Weißen Haus  und  in  anderen  Sperrzonen  flogen, rief er aufgeregt  den  Kontrollturm  an. Auch dort hatte das Radargerät die unheimlichen Objekte erfaßt. Beunruhigt forderte Barnes Abfangjäger aus Delaware an. Kurz bevor  die  Düsenjäger  um  drei Uhr morgens endlich eintrafen (die Verzögerung wurde nie ausreichend geklärt), verschwanden  die  Ufos  wie  ein  Spuk. Fünf Minuten, nachdem die Jäger  abgedreht hatten, erschienen sie wieder und schwärmten  über  ganz  Washington.   Ehe sie um 5.30 Uhr endgültig abzogen, hatten mehrere  Augenzeugen  sie  gesehen.

„Als die Geschichte bekannt wurde", berichtet Keyhoe, „verbreitete sich schnell eine Welle von Hysterie. Zeitungen und Rundfunk-Kommentatoren drängten auf Einberufung einer Pressekonferenz."

Am Morgen des 23. Juli waren sogar hohe Luftwaffen-Offiziere dafür, dem Geheimdienst eine Pressekonferenz zur Beruhigung der Öffentlichkeit zu empfehlen. Der Geheimdienst-Leiter, Generalmajor John A.  Samford,  war  dagegen. Als  schließlich  in den  Zeitungen  die unsinnigsten    Meldungen    erschienen, blieb ihm  keine  andere  Wahl.

Es wurde eine Konferenz im besten Pentagon-Stil. Geschickt flüchtete sich Samford von einer  Frage  zur  anderen. Die Vermutung, daß es sich um ferngelenkte Geschosse gehandelt haben könnte, schloß er in einer  langen Diskussion aus und definierte die Untertassen als „etwas", was über unbegrenzte Kraft verfüge und keinerlei Masse besitze. „Sie wissen, was keinerlei Masse heißt", sagte er. „Es ist einfach nichts da." So schlug sich die Konferenz in beruhigenden Schlagzeilen nieder,  wie  in  der  „New  York  Times": „Luftwaffe enthüllt Untertassen  als natürliche Phänomene". ...

Januar2015

Diese Dokumentation als pdf

gez.: Johannes W. F. Seiger
Regierungskommission VRILIA

Nachtrag

Als Ergänzung zu unserem Bericht vom 31. Januar 2015 “UFOs, die Wahrheit online” möchten wir hier von uns selbst aufgenommene kleine Videos und Fotos veröffentlichen.

Die Videos wurden 2004 von Herrn Seiger mit einem Mitarbeiter aus seinem fahrenden Auto auf der Rückfahrt von Düsseldorf nach Rheda-Wiedenbrück aufgenommen.

Die Fotos wurden von Herrn Seiger am 9. Mai 2012 in Großbeeren, OT Kleinbeeren, aufgenommen und sind mit Ort und Datum gekennzeichnet.

Etwa eine Stunde konnten wir einen schwarzer Hubschrauber ohne Hoheitszeichen über Kleinbeeren in Aktion mit mehreren UFOs beobachten und mit einer kleinen Kamera einige Aufnahmen machen. Auf den verschiedenen Fotos kann man den Hubschrauber und die UFOs als helle Punkte erkennen. Die flugtechnische Überlegenheit der Flugscheiben gegenüber dem schwarzen Hubschrauber war also länger zu genießen. Diese Aktion wurde von vielen Anwohnern in Großbeeren/Kleinbeeren mit beobachtet.

 

Flyer Ecclestone
Hier der Flyer zum Thema
 

Regierungskommission Vrilia

Zwischenbericht Formel 1 vom 5.10.2013

zur Ankündigung Ecclestone im Jahre 2012

Sealand-Generator (VRIL-Technologie)

Wie aus dem Flyer Ecclestone (www.principality-of-sealand.ch/pdf/flyer_sealandgenerator.pdf)

ersichtlich, haben wir 2012 Mr. Bernie Ecclestone kontaktiert und ihm Folgendes mitgeteilt:

Wer diese Technik beherrscht und nutzen kann, bestimmt vor Saisonbeginn schon die Sieger und in der Formel 1 den Weltmeister.

Ferner haben wir das Formel 1-Team Sauber, Frau Kaltenborn, wie folgt angeschrieben:

Von: info@principality-of-sealand.ch

Gesendet: Donnerstag, 25. Juli 2013 10:15

An: Schrepfer Eveline

Betreff: Saison 2013

Sehr geehrte Frau Kaltenborn,

bezugnehmend auf die unbefriedigenden Ergebnisse des Sauber-Teams im laufenden Jahr erlauben wir uns, Ihnen nochmals den neuesten Sealand-Generators (Vril-Technologie) unverbindlich und kostenlos zum Test anzubieten.

Wir garantieren Ihnen, dass das Sauber-Team bei Anwendung für den Rest der Saison nicht nur verbesserte Ergebnisse, sondern auch Plätze in den Punkterängen verzeichnen wird.

Wir würden es bedauern, wenn Ihr Traditionsunternehmen diese Chance ungeprüft ablehnen sollte.

In Erwartung Ihrer Antwort verbleibe ich

mit meinen besten Grüssen

Urs Thoenen

President Sealand Business Club

Zu den Auswertungsblättern

Dokumentation:

Zwichenbilanz Formel I 5.10.2013 / Ecclestone:

4 Motortestblätter (VW Sharan) ohne und mit Sealandgenerator

Messung 1, 22.5.2013, 14:19 ” ohne Sealand-Generator

Messung 2, 22.5.2013, 14:26 ” mit Sealand-Generator

Messung 3, 22.5.2013, 14:36 ” mit einem anderen Sealand-Generator

Durch Erhöhung der Energiedichte durch den Sealand-Generator konnten leichte Veränderungen im Newtonmeter-Bereich registriert werden.

Neue Messung am 2.10.2013 bei der Firma KKS in Genshagen ” die Messung wurde mit dem neuesten Sealand-Generator (Zigarre) im selben Fahrzeug der ersten drei Messungen durchgeführt, nachdem der Generator nur für sieben bis acht Minuten im Fahrzeug war. Hier ergab sich eine Erhöhung der Newtonmeter von etwa 20%.

Urs Thoenen

Oktober 2013

Principality of Sealand

Urs Thoenen

President Sealand Business Club

Kurze Information zum Sealand-Generator auf einem Flyer (Faltblatt)

Abbildung des neuesten Modells des Sealand-Generators in Zigarrengröße

Hinweise zur Nutzung des Sealand-Generators






Principality of Sealand 2017 ©
© 2017 Principality of Sealand- Alle Rechte gesichert - Seitengestaltung: MioP-Design
Fürstentum Sealand
SEALAND HOUSE
Postfach 2366
33351 Rheda-Wiedenbrück
Kontakt Ikone 3 24info@principality-of-sealand.eu
kontakt Ikone 1 24 +49 176 240 781 06
 facebook  google plus  linkedin  pinterest